Jetzt schon an die Sommerferien denken - Machen Sie den rexbo-Reise-Check!

Reise-Checkliste Auto-UrlaubDie Urlaubszeit naht und die Reiseplanungen laufen bei vielen bereits auf vollen Touren. Hierbei sollte die Überprüfung des Autos nicht außer Acht gelassen werden. Wir geben Tipps zu den einzelnen Punkten – und dazu, wie man Kosten sparen und die Reise-Kasse schonen kann.  

Einen Monat vor der Reise die elementaren Funktionen überprüfen

Ausgedehnte Stop-and-go-Phasen bei sommerlicher Hitze und lange Steigungen sowie Gefälle fordern das Auto immens. Schmierung und Kühlung von Motor und Getriebe sowie alle Bestandteile des Fahrwerks und der Bremsanlage müssen einwandfrei funktionieren – daher:

  • Ölstand kontrollieren; kleinere Mengen entsprechend nachfüllen. Achtung: Motoröl im 1-Liter-Nachfüllkanister mitführen – ist an der Raststätte exorbitant teuer.
     
  • Bremsflüssigkeits- und Kühlwasserniveau überprüfen. Bei erhöhtem Verbrauch auf Leckstellen prüfen und eine Werkstatt aufsuchen. Bremsflüssigkeit mindestens alle zwei Jahre wechseln lassen.
     
  • Reifen: Druck und Restprofil sowie das Herstellungsdatum (DOT-Nummer) kontrollieren. Sind die Sommerreifen auf weniger als 3 mm Restprofil abgefahren und/oder älter als zehn (besser: sechs) Jahre – Reifen erneuern.
     
  • Batterie: Der Urlaub steht kurz vor der Tür und die Spannung steigt – und auch die Batteriespannung muss stimmen. Mit einem Prüfgerät verschaffen Sie sich Sicherheit. Eine neue Pkw-Batterie findet sich z. B. im Internet und kann von der Werkstatt Ihres Vertrauens eingebaut werden.
     
  • Aufhängung der Abgasanlage in Augenschein nehmen. Ersatz für einen defekten Endtopf können Sie ebenfalls online bestellen und in einer Werkstatt Ihrer Wahl montieren lassen.
     
  • Klimaanlage, Lüftung & Co. sind in den Sommermonaten besonders wichtig. Funktionieren die einzelnen Elemente auf sämtlichen Stufen mit zufriedenstellender Kühlleistung? Falls nicht: Ersatzteile, vom Gebläseschalter bis hin zum Klimakompressor, erhalten Sie ebenfalls online zu guten Preisen!
     
  • Ist eine HU oder Inspektion fällig? Nun noch rechtzeitig einen Termin vereinbaren. Dies ist auch eine gute Gelegenheit, Auspuff, Fahrwerk, Kupplung, Bremsen und andere schlecht zugängliche Komponenten durch Ihre Werkstatt prüfen zu lassen.
     
  • Straßenkarten, Vignetten und Mautkarten bei Bedarf online bestellen. Die Wartezeiten an den Tankstellen unmittelbar vor den Grenzen sind oft sehr lang.
     

Zwei Wochen vor Urlaubsbeginn sollten alle großen Arbeiten erledigt sein

Auch wenn das Auto technisch kerngesund ist, sind noch diverse Schritte erforderlich, damit einer unbeschwerten Reise nichts im Wege steht:

  • Warnwesten-Pflicht besteht inzwischen fast europaweit, zum Teil auch für Mitfahrer, wenn sie das Auto verlassen. Es drohen bis zu mehrere Hundert Euro Bußgeld. Hier gilt: Warnweste rechtzeitig kaufen und im Wagen griffbereit verstauen!
     
  • Man vermisst sie erst, wenn man sie braucht: Abschleppseil, Warndreieck, Wagenheber, Starthilfekabel, Bordwerkzeug und gebrauchsfähiger Verbandskasten. Ebenfalls sinnvoll: Feuerlöscher.
     
  • Auch im Urlaub kann es regnen. Scheibenwischer und Waschwasser prüfen und ggf. erneuern.
     
  • Funktionieren alle Scheinwerfer, Rückleuchten, Blinker und die Hupe? Ist nur ein Birnchen oder eine Sicherung defekt, kann ein eigenhändiger Wechsel viel Geld sparen. Am besten einen Satz Birnen auf Vorrat mitführen.
     
  • Schläuche und Kabel im Motorraum auf festen Sitz hin begutachten. Bei Bedarf festziehen bzw. sichern. Auch die Spannung des Keilriemens bzw. Keilrippenriemens prüfen.
     
  • Dachbox, Gepäck- und Fahrradträger auf Funktionsfähigkeit überprüfen. Sind (Ersatz-) Schlüssel vorhanden?
     
  • Ist das Navigationssystem auf aktuellem Stand? Falls nicht – je nach Anforderung Update kaufen.
     
  • Gerade auf längeren Reisen sorgen Musik und Hörspiele für Kurzweil. Wenn das Radio und andere Audiokomponenten schadhaft sind, ist jetzt noch problemlos ein Austausch möglich.
     

Direkt vor Reiseantritt erneut ein kurzer Check

Der Teufel steckt im Detail. Was gestern noch tadellos gearbeitet hat, kann buchstäblich über Nacht nicht mehr funktionieren. Daher sollten vor der Abreise die grundlegenden Funktionen nochmals geprüft und darüber hinaus folgende Hinweise beachtet werden:

  • Sind immer noch alle Leuchten intakt? Im Sinne einer hundertprozentigen Sicherheit Defektes unverzüglich ersetzen.
     
  • Stimmt der Wischwasserstand? Falls nicht, Wischwasserbehälter bis zur Maximalmarkierung  auffüllen. Scheibenreiniger nicht vergessen!
     
  • Ist der Wagen vollgetankt? Die Chance nutzen und an der Tankstelle nochmals den Reifendruck prüfen. Bei voller Beladung der Bedienungsanleitung entsprechend anheben. Achtung: Benzinkanister nur dann mitführen, wenn es die Verkehrsregeln des Urlaubslandes gestatten – Bußgelder drohen!
     
  • Gepäckträger und Dachboxen fachgerecht montieren und auf festen Sitz prüfen. Zum Verzurren ausschließlich geeignete Hilfsmittel wie Spanngurte o. Ä. verwenden.
     
  • Das Fahrzeug möglichst ökonomisch und sicher beladen – auf ausgewogene Gewichtsverteilung achten.
     
  • Zum Schluss: sich vergewissern, dass Fahrzeugpapiere, Schutzbriefe, Schecks etc. vorhanden sind. Ist alles geprüft und zur vollen Zufriedenheit, kann die Reise losgehen!
     

Reise-Checkliste Auto-Urlaub als Download (PDF, 90 kB)