Hella

Hella
HELLA KGaA Hueck & Co.
Rixbecker Str. 75
59552 Lippstadt
Deutschland

Telefon: 02941 / 38 - 0
www.hella.de

Das Steckenpferd Lichttechnik

Schon seid mehr als 100 Jahren entwickelt und fertigt der Hella Konzern im Geschäftssegment Ersatzteile Komponenten und Systeme der Lichttechnik und Elektronik. Mit über 29.000 Beschäftigten an über 100 Standorten in mehr als 35 Ländern der Welt zählt Hella zu den weltweit größten Zulieferern des Ersatzteilemarktes. Das besondere an Hella ist, dass das Unternehmen nahezu jedes mobile Fahrzeug auf dem Markt abdeckt. Somit ist die innovative und qualitativ hochwertige Lichttechnik flächendeckend für fast jedes Fahrzeug zu haben. Im Bereich der Lichttechnik fertig Hella Scheinwerfer, Leuchten und Innenbeleuchtungen. Innovative Produkte auf dem momentanen Ersatzteilemarkt sind sensorengesteuerte Scheinwerfersysteme, die sich der jeweiligen Fahr- und Wettersituation anpassen, sowie Blendfreies Fernlicht. Hella ist die Nummer 1 im freien Teilemarkt für fahrzeugspezifische Beleuchtung mit der größten Marktabdeckung. Deswegen kann man ohne Bedenken sagen, dass niemand, der Wert auf Qualität und Langlebigkeit setzt, an den Produkten von Hella vorbeikommt, wenn es um die Lichttechnik im Automobilbereich geht.

Service, Umwelt und Qualität

Das selbsterklärte und oberste Ziel des Unternehmens ist die Kundenzufriedenheit und das beibehalten der hohen Produktqualität. Erstklassige Qualität hat für Hella oberste Priorität und ist der Maßstab allen Handelns. Diesen hohen Anspruch hat Hella aufgrund der Verantwortung gegenüber Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern. Um das Ziel sicherzustellen, wurde ein ganzheitliches Total Quality Management Konzept eingeführt, welches alle gesteckten Ziele und Vorstellungen gewährleistet. Mit über 5.600 Beschäftigten in Forschung und Entwicklung zählt Hella zu den wesentlichen Innovationstreibern im Markt. So ist man bestrebt Produkte, Technologien und Prozesse kontinuierlich auf eine bessere Umweltverträglichkeit hin zu optimieren. Durch umweltgerechtes Design soll sichergestellt werden, dass Energieeffizienz, Recyclingvorgaben und Stoffbeschränkungen im Produktenstehungsprozess stets berücksichtigt werden. Schwerpunkte der Entwicklungs- und Innovationsbemühungen sind Aspekte der Verbrauchsreduzierung und Effizienzsteigerung. Hierbei gibt es drei Optimierungs-Stoßrichtungen: die Kostenersparnisse für den Autofahrer durch Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs, die Ressourcenschonung sowie die Minimierung von CO2-Emissionen.

Ausbau weiterer Produktfelder

Während der stetigen Entwicklung des Unternehmens wurde ebenfalls dessen Produktpalette ausgebaut, um somit auch in anderen Bereichen Konkurrenzfähig zu sein. Hella verfügt im Segment Ersatzteile über eine der größten Handelsorganisationen für Kfz-Teile, -Zubehör, Diagnose und Serviceleistungen in Europa. Im Special Applications-Segment entwickelt Hella außerdem Produkte für Spezialfahrzeuge und gänzlich unabhängige Anwendungen, wie Straßen- oder Industriebeleuchtung. In Joint-Venture-Unternehmen entstehen zudem komplette Fahrzeugmodule, Klimasysteme und Bordnetze. Im Hinblick auf all diese Geschäftsfelder werden die Ausmaße und die Marktabdeckung des Unternehmens erst richtig ersichtlich. So bietet Hella ein starkes Elektronikprogramm für stetig wachsendes Reparaturvolumen – mit Sensoren, Aktuatoren und Steuergeräten. Das Wichtige und Erwähnenswerte an all diesen Produkten ist die immer gleich hoch bleibende Qualität der Produkte.