Zündkerze

Wählen Sie Ihr Fahrzeug um die passenden Teile zu finden

Top Zündkerze Hersteller


Zündkerze: Platin, Iridium und Silber für bessere Performance

Generell kommt der Zündkerze die Aufgabe zu, zwischen ihren Elektroden einen Zündfunken zu erzeugen, der wiederum die Zündung des Kraftstoff-Luft-Gemischs in die Wege leitet. Dies ist einer der elementaren Aspekte des Funktionsprinzips von Ottomotoren. Jedoch ist Zündkerze nicht gleich Zündkerze: Iridium, Platin und auch Silber zählen zu den Werkstoffen, die zur Herstellung herangezogen werden. Darüber hinaus können eine gespaltene, zwei, drei oder auch vier Elektroden vorhanden sein.

Standard-Zündkerze oder Silber-, Platin-, Iridium-Variante?

Bei Zündkerzen in Standardausführung werden Eisen-Nickel-Chrom-Legierungen oder auch Nickel selbst als Elektrodenwerkstoff verwendet, wobei ein Kupferkern die Wärmeableitung unterstützt. Sind größere Belastungen zu erwarten, wird die Zündkerze zum Beispiel unter Verwendung von Platin, Silber oder Iridium gefertigt. Der Vorteil hierbei liegt nicht zuletzt in der gesteigerten Lebensdauer.

Noch in den 1980er Jahren mussten Zündkerzen nach maximal 15.000 Kilometern Laufleistung gewechselt werden, da sie ihre Leistungsfähigkeit verloren hatten und ein Risiko für den Fortbestand des Motors darstellten. Moderne Zündkerzen mit Platin, Iridium oder Silber auf den Grundelektroden verschleißen deutlich langsamer und könnten daher theoretisch bis zu 100.000 Kilometer im Motor verbleiben. Die Eignung für den jeweiligen Motorentyp ist jedoch in jedem Falle sorgfältig zu prüfen.

Rexbo Autoteile liefert die passende Zündkerze, unter anderem als Platin-, Silber- oder Iridium-Version, von vielen verschiedenen Herstellern, wie z. B. Bosch, febi Bilstein und NGK.