Bremsklötze, Bremsbelagsatz, Scheibenbremsbeläge, Bremssteine, Bremsbelagsatz Scheibenbremse aus der Bremsanlage Rubrik im Shop kaufen
Marke
1
Modell
2
Motor (Typ)
Motor (Typ)
3

Hersteller für Scheibenbremsbeläge

BOSCH Bremsklötze super Qualität
FEBI BILSTEIN Bremsklötze super Qualität
A.B.S. Bremsklötze super Qualität
RIDEX Bremsklötze super Qualität
MAPCO Bremsklötze super Qualität
Bremsklötze VAICO sehr günstig
Bremsklötze BREMBO sehr günstig
Bremsklötze ATE sehr günstig
Bremsklötze STARK sehr günstig
Bremsklötze TRW sehr günstig

Bremssteine fürs Auto günstig Online kaufen

Durch Betätigen des Bremspedals werden die Bremsbeläge gegen die entsprechenden Scheiben gedrückt, wodurch das Fahrzeug aufgrund der damit verbundenen Reibung verlangsamt wird. Die durchschnittliche Lebensdauer der Komponenten variiert je nach Achse: Die vorderen Komponenten halten 25.000 bis 30.000 km, während die hinteren Komponenten 30.000 bis 40.000 km halten.

Was Sie wissen müssen, um die Bremsbeläge auszutauschen

  1. Wenn die Teile nicht effizient sind, erhöht sich der Bremsweg. Andere Anzeichen verschlissener Komponenten sind Quietschen oder Pfeifen beim Bremsen. Darüber hinaus verfügen die Beläge über mechanische oder elektronische Verschleißsensoren.
  2. Die verschlissenen Bremsbeläge müssen paarweise an den entsprechenden Achsen ausgetauscht werden. Ideal ist es, Bremsbeläge im Kit zu kaufen.
  3. Die Komponenten können eigenständig installiert werden. Die ausgefallenen Pads können nur entfernt werden, wenn sie vollständig abgekühlt sind. Sie müssen das Auto anheben und sicherstellen, dass sich alle Räder des Fahrzeugs auf derselben Ebene befinden. Die Räder müssen entfernt werden, bevor Sie an den Bremsen arbeiten.
  4. Befolgen Sie sorgfältig die Bedienungsanleitung, verwenden Sie nur die darin beschriebene Ausrüstung. Normalerweise wird ein Schraubenschlüssel benötigt, um die Bremssattelschrauben zu entfernen. Mit einem flachen Schraubendreher können Sie die abgenutzten Bremsbeläge besser von den Bremsscheiben entfernen. Vor dem Einbau der neuen Bremssättel müssen Sie den Kolben manchmal mit einer Zange drehen. Wenn Sie fertig sind, muss das System entlüftet werden.
  5. Wenn Sie nach der Installation ungewöhnliche Geräusche von den neuen Komponenten hören, bedeutet dies oft, dass andere Komponenten (z. B. Bremsscheiben) beschädigt sind. In diesem Fall muss das gesamte System sofort überprüft und defekte Komponenten ersetzt werden. Zuerst müssen die Bremssattelführungen und die Schläuche überprüft werden.
  6. Um zu verhindern, dass die Komponenten zu schnell verschleißen, ist es besser, die Belastung der Bremsbeläge selbst zu reduzieren. Insbesondere abruptes Bremsen wird nicht empfohlen, wenn dies nicht unbedingt erforderlich ist.

Bremsbelagsatz Scheibenbremse Ersatzteile Angebote